Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Kulturreisen – Templer in Frankreich und in die Pyrenäen

Erleben Sie alte Kulturen und Traditionen auf meinen Kultur-Reisen nach Frankreich zum Thema Templer-Orden oder in die Pyrenäen nach Rennes le Chateau.

Auf den Spuren der Templer durch Frankreich

Um die Existenz des Templerordens ranken sich Mythen und Legenden - kein anderer Ritterorden ist mit einem solchen Nimbus des Geheimnisvollen und Übernatürlichen umwoben. Zwei Jahrhunderte lang prägten die Templer das abendländische Geistes- und Kulturleben entscheidend mit. Wie sein Aufstieg, war auch der Fall des Ordens von Geheimnissen umgeben. Weder das enorme Barvermögen noch die Ordensarchive fielen den Häschern des Königs von Frankreich bei der Verhaftung der Templer im Jahr 1307 in die Hände. Der einstmals mächtige Orden verschwand binnen kurzer Zeit von der Bühne der Geschichte. Doch noch heute noch kursieren Gerüchte über seinen Fortbestand. Folgen Sie mir auf einer spannenden Reise auf den Spuren des Geheimnisses der Templer durch Frankreich, dem Ursprungsland des Ordens.

Reisetermin:
28.05.2022 – 05.06.2022

Information zur Reise

Rätsel in den Pyrenäen - Reise nach Rennes le Chateau durch das Land der Templer und Katharer

Um 1900 kommt der Landpfarrer Berenger Sauniere aus dem winzigen Dorf Rennes-le-Chateau bei Carcassonne auf mysteriöse Weise zu unerhörtem Reichtum. Er baut Villen, lässt die Kirche des Ortes auf eigene Kosten rekonstruieren, wird Großgrundbesitzer und empfängt in seiner Pfarrei so bedeutende Gäste wie den französischen Kultusminister oder den Cousin des österreichischen Kaisers - Johann Salvator von Habsburg. Im Jahr 1917 starb der Pfarrer unter mysteriösen Umständen und nahm sein Geheimnis mit ins Grab. Woher hatte Sauniere seinen plötzlichen Reichtum? War er Alchimist und stand mit dem Teufel im Bunde - wie es die Dorfbevölkerung noch heute glaubt? Warum bezahlte ihm dann der Vatikan wahrhaft fürstliche Summen? Welches Geheimnis hatte Sauniere entdeckt - das Vermächtnis des Templerordens oder gar etwas, das nicht von dieser Welt stammte? Diese spannende Geschichte begann vor vielen tausend Jahren. Sie ist noch lange nicht zu Ende.

Reisetermine:
24.09.2022 – 01.10.2022

Information zur Reise

Magische Bretagne - Im Lande des Heiligen Grals

Von dichten Wäldern bedeckt, umtost von den wilden Fluten des Atlantik, geheimnisvoll und unergründlich, war dies einst Artoag, das Land der Kelten. Auch heute noch existieren in der Bretagne legendenumwobene Wälder, so der Forst von Broceliande. Er verbirgt das Tal ohne Wiederkehr, den Spiegel der Feen und die Donnerquelle von Barenton. Im Ort Tréhorenteuc steht eine Gralskirche, die der exzentrische Pfarrer zusammen mit deutschen Künstlern ausgestaltete. Liegt hier irgendwo der Heilige Gral verborgen? Wozu dienten einst die Menhire von Carnac? In das magische Land der Legenden und großen Steine führt diese Reise.

Reisetermine:
14.05.2022 – 22.05.2022

Information zur Reise

Auf den Spuren der Templer und Alchemisten

Um die Existenz des Templerordens ranken sich Mythen und Legenden - kein anderer Ritterorden ist mit einem solchen Nimbus des Geheimnisvollen und Übernatürlichen umwoben. Zwei Jahrhunderte lang prägten die Templer das abendländische Geistes- und Kulturleben entscheidend mit. Wie sein Aufstieg, war auch der Fall des Ordens von Geheimnissen umgeben. Das Erbe der Templer traten die Alchemisten an. Sie versuchten, ewiges Leben zu erlangen und Gold zu schaffen. Folgen Sie mir auf einer spannenden Reise auf den Spuren der Templer und Alchemisten von Böhmen bis ins Burgenland.

Reisetermin:
10.09.2022 – 18.09.2022

Information zur Reise

Nostradamus - Reise nach Südfrankreich auf den Spuren des Propheten

Bei Nostradamus scheiden sich die Geister bis heute. Seine Anhänger verehren ihn als den größten Propheten aller Zeiten, der die Zukunft minutiös genau vorhersagen konnte. Seine Gegner wiederum verdammen ihn als Scharlatan, der mit seinen unklaren und mehrdeutigen Formulierungen viel Raum für Interpretationen offen ließ, so dass man nach jedem Ereignis irgendwo in den 942 Prophezeiungen eine Zeile findet, die vage darauf hinweist. Unsere Reise nimmt Sie mit zurück in Nostradamus' Zeit und, zeigt seine Lebensstationen in Südfrankreich: sein Geburtshaus in Saint Rémy, wo er 1503 zur Welt kam; Montpellier, wo er Medizin studierte, sein Wirken als Pestarzt in Aix-en-Provence und sein Haus in Salon de Provence, wo er seine berühmten Prophezeiungen schrieb, die nun in einem neuen Licht erscheinen.

Immer von Samstag auf Samstag

Information zur Reise
Zum Seitenanfang