Individualreisen
Individualreisen nach Indien – mit Reiseleiter und Ayurveda

Sie können neben den Studienreisen auch individuelle Privatreisen buchen. So haben sie die Möglichkeit, Golf und Ayurveda zu verbinden, das spirituelle Südindien zu erleben oder Karnataka mit seinen architektonischen Schätzen zu erkunden. Sorgsam geplante Reisen, die Auswahl von qualitativ hochwertigen Hotels sowie erfahrenen örtlichen Reiseleitern und spirituellen Führern lassen die schönste Zeit des Jahres zum Erlebnis werden.


Das spirituelle Südindien

Chennai – Mamallapuram – Thiruvannamalai – Swamimalai – Tanjore – Rameswaram

12 Nächte & 13 Tage

Das spirituelle Südindien

Erweitern Sie ihren spirituellen Horizont - Indien, ein Land voll von Spiritualität, zahlreichen Kulturen, Religionen und unvorstellbarer Vielfalt heißt sie willkommen in der spirituellen Welt aus Liebe, Zuneigung und Respekt gegenüber allen Lebewesen. Diese Reise führt Sie ein in die Bedeutung und Geschichte der heiligen Plätze. Sie werden Zeuge von vielen unterschiedliche Aktivitäten, Bräuchen, Traditionen und Ritualen in der Abgeschiedenheit, um eine Einheit mit der Seele und Gott zu erhalten. Der Schwerpunkt dieser Reise liegt auf spirituellen Praktiken, sodass Sie an Yoga-Stunden, rhythmischem Gesang und Meditationen teilnehmen. 

mehr lesen

Reiseverlauf

Chennai – Mamallapuram – Thiruvannamalai – Swamimalai – Tanjore – Rameswaram (12 Nächte & 13 Tage)

1. Tag:
Chennai – Mamallapuram (Ankunft) (65 km / 1,5 Std.) Nach Ihrer Ankunft holt Sie unser Mitarbeiter am Flughafen ab und begleitet Sie bis nach Mamallapuram in Ihr Hotel. Dort checken Sie ein und bekommen Zeit sich zu erfrischen. Am Abend bringen wir Sie zum “Cocodile Parc“ in dem Sie über 1500 verschiedene Arten von Krokodilen und Alligatoren aus Indien und Afrika in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Rückkehr zum Hotel. Übernachtung in Mamallapuram.

2. Tag:
Nach dem Frühstück beginnen wir mit der Besichtigung von Mamallapuram - einer Stätte mehrerer einzigartiger Besonderheiten, bezogen auf die bildhauerisch gestalteten Denkmäler. Mamallapuram war einst Hafenstadt in den Zeiten, in denen das Pallava-Königsreich herrschte. Heute beherbergt die Stadt ein UNESCO Weltkulturerbe, und ist ein Zentrum der Bildhauerkünste. Die Pallavas haben wundervolle Monumente geschaffen wie Steinreliefs, Höhlen, monolithische Tempel - wie die fünf Rathas, verschiedenartigste Steinreliefs an den Steinwänden, die Szenen aus der Hindumythologie und Fabeln der Panchatantras darstellen. Auf der Besichtigungstour besuchen wir das "Arjuna`s Penance" das weltgrößte halberhabene Steinrelief, das aus einem wie ein Walrücken aussehenden Felsen geschlagen wurde. Es enthält Figuren von Göttern, Halbgöttern, Menschen und Tieren – kurz gesagt, die Verkörperung der kompletten Schöpfung. Außerdem besichtigen wir die “Fünf Rathas”, auch bekannt als “Pancha Pandava Rathas”. Fünf Tempel, die aus Monolithen herausgearbeitet wurden, wobei jeder einen anderen Baustil besitzt. Am Ende der Besichtigungstour besuchen wir den “Shore Temple”, den ältesten Tempel Südindiens, der zum UNESCO Weltkultuerbe gehört. Er wurde im 8. Jahrhundert n.Chr. im dravidischen Stil erbaut. Der Tempel besitzt zwei Schreine, jeweils einen für die Götter Shiva und Vishnu. Damit Sie einen Geschmack von der südindischen Küche bekommen, laden wir Sie ein zu einem typischen Mittagessen, in einem der ältesten Restaurants von Mamallapuram. Das Essen wird nicht wie in Europa üblich auf einem Teller serviert, sondern auf einem Bananenblatt. Anschließend besichtigen wir „Tiger’s Cave“, ein ehemaliges Freilichttheater, wo kulturelle Programme aufgeführt wurden. Rückkehr ins Hotel. Übernachtung in Mamallapuram.

3. Tag:
Diesen Tag haben Sie frei für eigene Aktivitäten. Übernachtung in Mamallapuram.

4. Tag:
Nach dem Frühstück fahren wir nach Thiruvannamalai, weltbekannt für seinen “Arunachaleswarar Tempel”, der das Zentrum von fünf “Pancha Bootha” Tempeln darstellt, die den Gott Shiva in Assoziation mit den “Fünf Elementen” verehren. (“Pancha Bootha” sind die “Fünf Elemente”: Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther - stellvertretend für unser fünftes Element Metall). Es wird gesagt, dass Gott Shiva hier in der Form des Feuers verweilt. Der große “Weise” Ramana Maharshi, nachdem der “Ramana Maharshi Ashram” in Tiruvannamalai benannt ist, erlangte hier Erleuchtung und wurde zu einem bedeutenden geistigen Lehrer. Es wird gesagt, dieser Tempel sei einer der größten und faszinierendsten in Indien. Bei der Ankunft checken Sie in das Hotel ein. Nach einer kleinen Pause bringen wir Sie zum Arunachala Hill. Dieser 800m hohe Berg bietet eine wunderbare Aussicht vom Arunachaleswarar Tempel. Später gehen wir den Sri Ramanasraman Ashram (Einsiedelei) besuchen. Es wurde von spirituellen Anhängern von Sri Ramanasraman gegründet, dem Guru, der den Pfad des Wissens gepredigt hat und nach fast 50 Jahren der Meditation gestorben ist. Hier können Sie im Gurus Schrein an einer Puja (religiöses Ritual) teilnehmen, oder ein wenig meditieren. Übernachtung in Tiruvannamalai.

5. Tag:
Dieser Tag steht Ihnen zur Verfügung für eigene Aktivitäten. Übernachtung in Thiruvannamalai.

6. Tag:
Nach dem Frühstück checken Sie aus dem Hotel und anschließend geht es nach Swamimalai. Auf dem Weg dorthin besuchen wir vier der insgesamt neun Navagraha Tempel: Vaitheeswaran Koil, Tiruvenkadu, Keezhaperumpallam und Tirunallar. Übernachtung in Swamimalai.

Die Navagrahas (neun Planeten):
Alle Menschen auf dieser Erde werden durch die Gravitation und die Positionen der neun Planeten unseres Sonnensystems beeinflusst. Aus jedem Ereignis, das in einem Menschenleben geschieht, bestehend aus Reichtum, Gesundheit, Liebesleben, Ausbildung, Kindern, geistiger Ruhe oder Streitigkeiten, entstehen gute oder schlechte Taten, die auch das “Karma” genannt werden. [Der Einfluß von Sonne, Mars, Merkur, Jupiter, Venus, Saturn sowie des aufsteigenden Mondknoten – Rahu (Umlaufbahn des Mondes um die Erde von der Südhalbkugel zur Nordhalbkugel) und der absteigende Mondknoten – Kettu (Umlaufbahn des Mondes um die Erde von der Nordhalbkugel zur Südhalbkugel) werden als die “Navagrahas” bezeichnet.] - Navagrahas bedeutet Tempel der neun Planeten. Laut der indischen Astrologie gibt es neun Planeten, die eine Hauptrolle spielen, wenn es darum geht, das Schicksal von jedem Menschen zu bestimmen. Beeinflusst wird dies durch die Position des Planeten in den zwölf Konstellationen des Zodiac.

Planetennamen/Tempel

  • Surya (Sonne)/Tirumangalakkudi
  • Chandra (Mond)/Tingaloor Koil
  • Angaraka (Mars)/Vaitheeswaran Koil
  • Budha (Merkur)/Tiruvenkadu
  • Guru (Jupiter)/Alangudi
  • Sukra (Venus)/Kanjhanoor
  • Shani (Saturn)/Thirunallar 
  • Rahu (Schlangenkopf)/Thirunageswaram
  • Kethu (Schlangeschwanz)/Keezhaperumpallam

7. Tag:
Nach einem Frühstück am frühen Morgen besichtigen wir die verbliebenen fünf Tempel Sooriyanar Koil , Kanchanoor, Thirunageswaram, Alangudi und Thingaloor. Nachherahren wir zurück zum Hotel. Übernachtung in Swamimalai.

8. Tag:
Nach dem Frühstück checken Sie aus dem Hotel aus, und wir fahren nach Tanjore. Dort besuchen wir den weltbekannten “Brihadishwara Tempel”,der Lord Shiva gewidmet wurde. Er ist ein vorzügliches Beispiel der Chola Architektur, erbaut von Raja Chola im 10. Jahrhundert n.Chr. und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Der Tempel verfügt über diverse Säulenhallen, Schreine und 250 in die Außenmauern eingelassenen Linga (Darstellungen von Shivas männlicher Schöpfungskraft). Anschließend besuchen wir den “Thanjavur Royal Palast”, der teils von den Nayaks aus Madurai und teils von den Marathas im 16. Jh. erbaut wurde. Am Ende des Tages besuchen wir ein Dorf am Ortsrand von Tanjore, in dem Sie die traditionelle Herstellung von Bronzestatuen und Glasbemalungen miterleben. Übernachtung in Tanjore.

9. Tag: 
Nach dem Frühstück checken Sie aus dem Hotel aus und wir fahren nach Rameshwaram – einer Halbinsel an der äußersten Spitze des Indischen Subkontinentes. Von den vier wichtigsten Pilgerzentren in ganz Indien befindet sich nur eines im Süden. Dieses Zentrum in Rameshwaram ist auch bekannt als das “Varanasi des Südens”. Die Stätte, die Ihnen vorgestellt wird ist der “Linga von Sri Ranganatha”, einer der zwölf “Jyotirlingas” Indiens. Ein “Jyotirlinga” ist eine göttliche Erscheinungsform von Shiva, die nur auf spiritueller Ebene wahrnehmbar ist. Der Glaube sagt, dass sich jemand, der die hier aus der Erde auftauchenden Feuersäulen sehen kann, auf einer höheren spirituellen Wahrnehmungsebene befindet. Es wird geglaubt, dass für denjenigen der Erlösung erlangen will, der Besuch von Rameshwaram Pflicht ist. Nach der Besichtigung bringen wir Sie in Ihr Hotel. Der Rest des Tages ist frei. Übernachtung in Rameshwaram.

10. Tag: 
Dieser Tag steht Ihnen frei für eigene Aktivitäten. Übernachtung in Rameshwaram.

11. Tag: 
Nach dem Frühstück checken Sie aus dem Hotel aus und wir bringen Sie nach Madurai - eine der ältesten Städte Tamil Nadus . Der Name Madurai kommt von der Legende, dass aus Shiva’s Haar ein Tropfen süßen Nektars hier auf die Erde gefallen ist. “Madhuram” bedeutet im Sanskrit - süß. Nach der Ankunft checken Sie im Hotel ein und erfrischen sich ein wenig. Am Abend besuchen wir den berühmten “Meenakshi Tempel”, den täglich tausende Geistliche und Gläubige besuchen und dabei vom Tempelelefanten gesegnet werden. Sie werden Zeuge einer nächtlichen Zeremonie in der Tempelanlage bevor es zurück ins Hotel geht. Übernachtung in Madurai.

12. Tag: 
Dieser Tag steht Ihnen frei für eigene Aktivitäten. Wenn Sie sich nach Souvenirs umschauen möchten, dann ist Madurai ein guter Ort um nach Bronzestatuen, Teppichen, Holzschnitzereien, Saris und anderen interessanten Dingen Ausschau zu halten. Übernachtung in Madurai.

13. Tag: 
Nachdem Sie aus dem Hotel ausgecheckt haben, bringen wir Sie zum Flughafen für Ihren Anschlussflug nach Chennai und Weiterflug zu ihrem Heimatort.

14. Tag: 
Ankunft in Deutschland, Heimreise

Reiseinformation

Termine

Bei dieser Reise bestimmen Sie den Reisetermin. Die beste Reisezeit ist zwischen November und Februar.

Leistungen

  • Reise an/ab Chennai
  • Unterkunft im DZ/F in 3* und 4* Hotels
  • alle Mahlzeiten lt. Reisebeschreibung
  • Klimatisierte Beförderungsmittel auf der kompletten Tour
  • Eintrittsgelder sowie Gebühren für den Fremdenführer an den Sehenswürdigkeiten
  • Englischsprachige Reiseleitung auf der ganzen Reise (ab 5 Personen)
  • Einsatz eines vor Ort befindlichen, englisch sprechenden Reiseführers bei den Sehenswürdigkeiten in: Mamallapuram Trivanamalai/ Rameshwaram/ Madurai
  • Einsatz eines erfahrenen Yogalehrers auf der kompletten Tour
  • Alle anfallenden Steuern

Reisepreis

  • Auf Anfrage in Abhängigkeit des Reisezeitraumes.
  • ab 1.500,00 € p. P im DZ
  • Mindestteilnehmerzahl
  • 2 Personen

Reisebuchung

Reiseanmeldung
Onlinebuchung

Visum

Bei Reisebuchung erhalten Sie die notwendigen Formulare zur Beantragung des Visums

Das spirituelle Südindien
Das spirituelle Südindien
Das spirituelle Südindien
Das spirituelle Südindien
Das spirituelle Südindien
Das spirituelle Südindien
Das spirituelle Südindien
Das spirituelle Südindien
schließen

Prachtvolles Tamil Nadu

Chennai - Mamallapuram - Kancheepuram - Tanjore - Karaikudi - Madurai – Kanyakumari

8 Nächte & 9 Tage

Prachtvolles Tamil Nadu

Erkunden Sie das Land der dravidischen Kultur - Willkommen im südlichen Königreich von Deccan, einst beherrscht von den drei einflussreichen Dynastien der Pallavas, Cholas und Pandyans. Erkunden Sie die antike Hauptstadt der Chola Könige, Tanjore, die größten Landstriche aus der Pallavas Zeit in Kanchipuram und in dem Küstenort Mamallapuram. Besuchen Sie die Hauptstadt der Pandyan Herrschaft und Madurai, die älteste Stadt Südasiens. Genießen Sie den Sonnenauf- und Untergang an der südlichsten Spitze des indischen Subkontinentes.

mehr lesen

Reiseverlauf

Chennai - Mamallapuram - Kancheepuram - Tanjore - Karaikudi - Madurai – Kanyakumari 

(8 Nächte & 9 Tage)

1. Tag:

Am Flughafen werden Sie von unserem Repräsentanten begrüßt und nach Mamallapuram begleitet. Auf dem Weg besichtigen wir Kanchipuram, eine der sieben heiligen Städte von Indien und ehemalige Hauptstadt der Pallavas. Sie werfen einen Blick auf den Ekambareshvara Tempel, den größten und wichtigsten Tempel für Hindus. Außerdem begutachten Sie den Kailasanatha Tempel, das älteste Bauwerk im pyramidenartigen Stil und den Kamakshi Amman Tempel, der verschiedene Stile in sich vereint. Kanchipuram ist sehr bekannt für seine Herstellung von Seidensaris, die Sie bei Interesse besichtigen können. Dann setzen wir unsere Fahrt nach Mamallapuram fort. Übernachtung in Mamallapuram.

2. Tag:

An der Küste vom Bengalischen Meer gelegen, war Mamallapuram einst eine Hafenstadt der Pallavas. Heute ist der Ort durch seine bildhauerischen Wunder als Weltkulturerbe gelistet. Nach dem Frühstück besichtigen wir die Sehenswürdigkeiten von Mamallapuram. Auf dieser Tour bewundern Sie das "Arjuna's Penance", das größte in einen Felsen gehauene Flachrelief der Welt. Es enthält Figuren unterschiedlicher Gottheiten, Halbgöttern, Männern, Vögel und eines Kleinkindes. Danach besichtigen wir den “Shore Tempel”, den ältesten Tempel Südindiens. Zum Mittagessen besuchen wir ein traditionelles indisches Restaurant. Danach gehen wir mit Ihnen auf eine Tour zur “Höhle des Tigers”, wo sich einst ein Freiluft-Theater befand, in dem kulturelle Aufführungen stattfanden. Zu guter Letzt besuchen wir den Krokodilpark. Dort werden über 1500 verschiedene Arten indischer und afrikanischer Krokodile und Alligatoren in natürlicher Umgebung gehalten. Übernachtung in Mamallapuram.

3. Tag:

Nach dem Frühstück fahren wir weiter nach Tanjore. Unterwegs besichtigen wir zwei großartige Chola Tempel. Den Brihadishwara Tempel in Gangaikondacholapuram, der von dem Chola Herrscher Rajendra I im gleichen Stil wie der Brihadishwara Temple in Tanjore erbaut wurde. Zudem besichtigen wir den Airatesvara Tempel in Dharasuram. Dann setzen wir unsere Reise nach Tanjore fort. Nach der Ankunft in Tanjore haben Sie den Abend zur freien Verfügung. Übernachtung in Tanjore.

4. Tag:

Nach dem Frühstück besichtigen wir Tanjore. Auf dem Programm steht der zum Weltkulturerbe gehörige Brihadishwara Tempel, der mit seinen Säulenhallen, Schreinen und in die Außenmauern eingelassenen 250 Linga, (Steinreliefs, die Brahma den Erschaffer des Universums darstellen) als ein auserlesenes Beispiel der Chola Architektur gilt. Wir besichtigen den “Thanjavur Royal Palace”, der teils von den Marathas und teils von den Nayaks erbaut wurde. Es ist ein bewundernswertes Gebäude mit riesigen Korridoren, großzügigen Sälen, ausgestatteten Gemächern, eindrucksvollen Stuckarbeiten, detaillierten Gemälden an Wänden und Decken, aufwendigen Steinarbeiten sowie hohen Beobachtungstürmen und einem unterirdischen Tunnel. Am Ende des Tages besuchen wir ein Dorf am Ortsrand von Tanjore, in dem Sie die traditionelle Herstellung von Bronzestatuen und Glasbemalungen miterleben. Übernachtung in Tanjore.

5. Tag:

Im Anschluss vom Frühstück geht die Reise weiter nach Karaikudi. Auf dem Weg besichtigen wir Trichy, eine Stadt, die über eine lange Zeit von verschiedenen Dynastien regiert wurde und bekannt ist für den Sri Ranganathaswamy Tempel. Mit seinen sieben konzentrisch ummauerten Teilen und 21 Gopurams zählt er zu dem größten Komplex in Indien. Sie werfen einen Blick auf den spektakulären Rock Fort Tempel, der auf einer massiven steinigen Formation sitzt. 437 Steinstufen führen Sie hinauf zum Ganesha Schrein, von wo aus Sie einen fabelhaften Blick über ganz Trichy haben. Nach der Mittagspause begeben wir uns auf die Weiterfahrt nach Karaikudi, der Hauptstadt von Chettinad. Dies ist der Heimatort einer erfolgreichen Bank und Handelsgesellschaft. Die prachtvollen Herrenhäuser dieser Gegend, die die traditionelle Kunst und Architektur in sich vereinen, verleihen Chettinad einen ganz besonderen Charme. Chettinad ist außerdem bekannt für seine herausragende Küche. Übernachtung in Karaikudi.

6. Tag:

Nach dem Frühstück fahren wir nach Madurai. Willkommen in der ältesten Stadt in Tamil Nadu und die ehemalige Hauptstadt vom Pandya Königreich. Der Name Madurai kommt von dem sanskritischem Wort „Madhuram“ was soviel bedeutet wie süß. Der Legende nach ist ein süßer Tropfen von Lord Shivas Haar genau an dieser Stelle auf die Erde gefallen. Nach dem Einchecken im Hotel haben Sie Zeit zur Erholung. Abends nehmen Sie Teil an einer fantastischen Nachtzeremonie am Meenakshi Tempel. Übernachtung in Madurai.

7. Tag:

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einer Fahrrad-Rikscha Tour durch Madurai. Die Tour führt uns durch interessante, schmale Gassen von Madurai und zeigt Ihnen, wie die Menschen hier leben. Sie werden sich sicherlich fragen warum wir gerade Fahrrad-Rikschas benutzen anstatt normaler Transportmittel? Die Antwort ist ganz einfach. Die Rikschafahrer von Madurai werden von den Einheimischen ignoriert, da der Transport mit moderneren Transportmitteln bequemer und schneller ist. Die Fahrrad-Rikscha, das umweltfreundlichste Transportmittel wäre stufenweise aus dem Verkehr gezogen worden und damit hätten die 120 Rikschafahrer ihre gewohnte Lebensgrundlage verloren, da es ihnen finanziell nicht möglich gewesen wäre, sich ein modernes Transportmittel wie eine Auto-Rikscha oder ein Taxi leisten zu können. Um den Rikschafahrern zu helfen die weitere Existenz zu sichern, haben wir bei Hi!Tours diese Tour aufgebaut, als Teil unseres Engagements verantwortungsvollen Tourismus zu fördern. Mit der Fahrrad-Rikscha besichtigen Sie den Meenakshi Tempel - einer der größten Tempelkomplexe Südindiens, den Tirumalai Nayak Palast - ein anmutiges Gebäude im indo-sarazenischen Stil erbaut. Falls Sie an der Geschichte der Gandhi-Zeit Interesse haben, können wir das Gandhi Memorial Museum besuchen, das eine eindrucksvolle detaillierte Darstellung des Unabhängigkeitskampfes Indiens in der Zeit von 1757-1947 bietet. Anschließend erhalten Sie einen Einblick in die Kleinindustrie von Madurei, wie z.B. das Weben von Kleidung.

8. Tag: 

Morgens machen wir uns auf den Weg nach Kanyakumari, dem südlichsten Ort auf dem indischen Subkontinent, wo der Bay von Bengal, das Arabische Meer und der Indische Ozean aufeinander treffen. Kanyakumari ist berühmt für das Vivekanda Denkmal das im Meer errichtet ist. Mit einem Boot machen wir den Ausflug zum Denkmal. Werfen Sie auch einen Blick auf das Gandhi Denkmal, ein Zeugnis für die vielfältige Mischung von indischem Erbe mit der modernen Architektur.

9. Tag: 

Nach dem Frühstück checken Sie aus dem Hotel aus und fahren zum Flughafen nach Trivandrum für den anschließenden Flug in Ihren Heimatort.

Reiseinformation

Termine

Bei dieser Reise bestimmen Sie den Reisetermin. Die beste Reisezeit ist zwischen November und Februar.

Leistungen

  • Reise an/ab Bangalore
  • Unterkunft im DZ/F in 3* und 4* Hotels
  • Transfer vom / zum Flughafen 
    Klimatisiertes Fahrzeug auf der kompletten Tour laut Tourbeschreibung
  • Besichtigung von Sehenswürdigkeiten laut Tourbeschreibung
  • Bootsfahrt in Kanyakumari
  • Eintrittsgebühren
  • Alle anfallenden Steuern

Reisepreis

  • Auf Anfrage in Abhängigkeit des Reisezeitraumes.
  • ab 900,00 € p. P im DZ
  • Mindestteilnehmerzahl
  • 2 Personen

Reisebuchung

Reiseanmeldung
Onlinebuchung

Visum

Bei Reisebuchung erhalten Sie die notwendigen Formulare zur Beantragung des Visums

Prachtvolles Tamil Nadu
Prachtvolles Tamil Nadu
Prachtvolles Tamil Nadu
Prachtvolles Tamil Nadu
schließen

Karnataka mit seinen Schätzen

Bangalore - Hassan - Kabini - Mysore – Bangalore

6 Nächte & 7 Tage

Karnataka mit seinen Schätzen

Das Land der exquisiten Schätze - Willkommen in der Welt der Könige, Schlachten, lang vergessenen Wunderwerke und Schätzen der Natur. Vor Ihnen öffnet sich eine Landschaft mit mittelalterlichen Städten, Türmen und Gopurams in schwindelerregender Höhe. Besuchen Sie die moderne Stadt Bangalore und das altertümliche Mysore mit seinen lebendigen Märkten und historischen Monumenten. Erkunden Sie die ehemaligen Hauptstädte von Hoysala, Belur und Halebid und entdecken Sie Teile des riesigen Nagarhole National Parks.

mehr lesen

Reiseverlauf

Bangalore - Hassan - Kabini - Mysore – Bangalore (6 Nächte & 7 Tage)

1. Tag:
Sie sind willkommen in Bangalore der Hauptstadt von Karnataka. Nach der Ankunft werden Sie von unserem Repräsentant im Flughafen empfangen und ins Hotel begleitet. Nach der Erfrischung starten wir mit der Besichtigungstour durch Bangalore. Die Höchepunkte sind: Der ISKCON Tempel (Internationale Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein). Dieser kunstvoll verzierte, auf einem Hügel erbaute Tempel besteht aus Granit, Marmor und koreanischem Glas. Der “Bull Tempel” - einer der ältesten Tempel Bangalores, der eine beeindruckende Statue des heiligen Bullen (Nandi) beherbergt (die größte in Südindien) und das “Vidhan Souda” eines der spektakulärsten Gebäude Indiens, welches das Staatssekretariat und die Landes-Regierung beherbergt. Den eindrucksvollen Aufenthalt können Sie ergänzen durch anregende Aktivitäten im Nachtleben. Dieses findet hauptsächlich entlang der Brigade Road, Residency Road oder Church Street statt. Um sich in ruhiger, eleganter Atmosphäre ein paar Drinks zu genehmigen, sind die besten Orte 5-Sterne Hotels, wie der Jockey Club im Taj Residency oder der Polo Club im Oberoi. Einen Hauch von kolonialer Herrlichkeit finden Sie im Colonnade im Taj West End. Andere Orte um den Abend mit einem Drink ausklingen zu lassen sind: Down Town, Guzzler Inn, Nasa, Oasis, Pecos und Pinch of Jazz. Übernachtung in Bangalore.

2. Tag:
Nach dem Frühstück fahren wir Richtung Hassan. Auf dem Weg besuchen wir die heilige Jain-Stätte von Sravanabelagola. Gegen Mitte des 10. Jahrhunderts n.Chr. wurde damit begonnen auf dem Berg diverse Tempel zu bauen. Bestaunen Sie die außergewöhnliche 17,5m hohe, monolithische Gomateshvara-Statue, die aus einem einzigen Granitblock während der Chamundaraya Periode gemeißelt wurde. Von dieser Zeit an wurde der Ort eine der wichtigsten Pilgerstätten der Jain-Religion. Anschließend fahren wir nach Hassan ins Hotel. Übernachtung in Hassan.

3. Tag:
Am Morgen fahren wir fort mit unserer Besichtigungstour rund um Hassan. Zuerst besuchen wir Belur, wo Sie das beste Beispiel der Hoysala Architektur, den Channekeshava Tempel besichtigen werden. Das Besondere an diesem Tempel sind die Steinreliefs an den Außenmauern des Tempels, die Frauenfiguren in rituell tanzenden Stellungen zeigen. Später fahren wir nach Halebid - der historischen Hauptstadt der Hoysalas, mit seinem berühmten Hoysaleswara Tempel. Die Hoysala Tempel in Belur und Halebid symbolisieren die Einflüsse, der dravidischen-, chalukyanischen- und Chola-Kunst auf diese Bauwerke. Übernachtung in Hassan.

4. Tag:
Morgens fahren wir weiter nach Nagarhole. Das an den südlichen Ausläufern des Nagarhole National Parks gelegene Kabini River Lodge, ist der perfekte Ausflugsort für Naturliebhaber. Die atemberaubend schöne Umgebung der ruhigen Nebengewässer des Flusses Kabini präsentiert sich Ihnen als der ideale Ort für die lang ersehnte Erholung. Das Kabini River Lodge war einst das Jagdhaus des ehemaligen Maharadschas von Mysore. Nach dem Einchecken ins Hotel wartet auf Sie das Mittagessen und etwas später ein Kaffee oder Tee. Dann beginnen wir unsere Jeepsafari durch den Nagarhole National Park. Beobachten Sie zahlreiche Elefantenherden während Ihr Safariführer Ihnen interessante Fakten und sein Wissen über den Dschungel und der dort lebenden Tiere näher bringt. Im Anschluss an die Safari schauen Sie sich einen Tierfilm an. Den Tag beenden wir mit einem Abendessen an einem gemütlichen Lagerfeuer. Übernachtung in Nagarhole.

5. Tag:
Nach dem Frühstück fahren wir weiter nach Mysore, der “Palaststadt” Südindiens. In Mysore besichtigen wir den berühmten im indo-sarazenischen Stil erbauten “Maharadscha-Palast der einst die Residenz der Könige von Wodeyar war. Die inneren Räumlichkeiten sind farbenfroh geschmückt mit Glas und Spiegeln, beherbergen eine unvorstellbare Auswahl an auserlesenen Schnitzereien und Kunstgegenständen aus aller Welt. Nach dem Einchecken ins Hotel fahren wir abends auf die Spitze des Chamundi Berges und besuchen den dort stehenden 2000 Jahre alten Chamundeshwari Tempel. Er wird dominiert von einem 40m hohen, dravidischen Turm und ist allen kraftvollen Göttinnen gewidmet. Auf dem Rückweg entlang des Berges halten wir an um den gigantischen 5m hohen, monolithischen Nandi (Bulle) zu erblicken. Übernachtung in Mysore.

6. Tag:
Am Morgen machen wir einen Ausflug nach Somnathpur zu einem der berühmtesten Hoysala Tempel. Der Keshava Tempel wurde in der Blütezeit der Hoysala Könige erbaut. Der sternförmige Tempel ist bedeckt mit meisterhaften Steinskulpturen. Anschließend besichtigen wir Srirangapatnam, auf einer langen Insel im Cauvery Fluss gelegen. Bewundern Sie hier den Sri Ranganathaswamy Tempel, eine Mischung von Hoysala and Vijayanagar Architektur. Nach einer kleinen Pause in einem schönen Restaurant setzen wir unseren Ausflug nach Ranganathittu, ebenfalls eine Insel im Cauvery Fluss, die bekannt ist für sein Vogelschutzgebiet, fort. Hier können Sie Storche, Ibisse, Reiher, Löffler, Koromane und viele weitere Vögel beobachten. Übernachtung in Mysore.

7. Tag:
Nach einem späten Frühstück fahren Sie nach Bangalore zum Flughafen für Ihren weiterführenden Flug.

8. Tag: 
Ankunft in Deutschland, Heimreise

Reiseinformation

Termine

Bei dieser Reise bestimmen Sie den Reisetermin. Die beste Reisezeit ist zwischen November und Februar.

Leistungen

  • Reise an/ab Bangalore
  • Unterkunft im DZ/F in 3* und 4* Hotels
  • Transfer vom / zum Flughafen 
    Klimatisiertes Fahrzeug auf der kompletten Tour laut Tourbeschreibung
  • Besichtigung von Sehenswürdigkeiten laut Tourbeschreibung
  • Das Mittag- und Abendessen in Nagarhole im Kabini River Loge
  • Jeep Safari im Nagarhole National Park
  • Eintrittsgebühren
  • Alle anfallenden Steuern

Reisepreis

  • Auf Anfrage in Abhängigkeit des Reisezeitraumes.
  • ab 900,00 € p. P im DZ
  • Mindestteilnehmerzahl
  • 2 Personen

Reisebuchung

Reiseanmeldung
Onlinebuchung

Visum

Bei Reisebuchung erhalten Sie die notwendigen Formulare zur Beantragung des Visums.

Karnataka mit seinen Schätzen
Karnataka mit seinen Schätzen
Karnataka mit seinen Schätzen
schließen

Ayurvedakuren in Indien

Thapovan - ein Ort der Meditation

Ayurvedakuren in Indien

Thapovan befindet sich südlich von Trivandrum in Kerala und bietet einen fantastischen Blick auf das Arabische Meer. Thapovan besteht aus verschiedenen, individuell gestalteten, traditionellen Häusern und liegt in unmittelbarer Nähe zum Nellikunnu Strand südlich von Kovalam. Das Heritage Home Konzept möchte Ihnen ein Zuhause bieten, in dem sie sich bei Ayurveda Behandlung erholen und regenerieren können. Für die optimale Entspannung steht das von einem Arzt geführte Ayurveda Zentrum direkt am Strand zur Verfügung.Zum morgendlichen Bad im Arabischen Meer gehen Sie drei Minuten und haben einen unberührten Strand ganz für sich. Die Jahrtausendealte Ayurveda-Behandlung reinigt Ihren Körper von zivilisationsbedingten Ablagerungen und bringt Sie wieder ins seelische Gleichgewicht.Diese exklusiven Kurprogramme sind zur Stärkung Ihres Immunsystems sowie zur Verhinderung von Krankheiten geeignet. Wählen Sie Ihre individuelle Ayurveda - Kur im Thapovan Heritage Home.

mehr lesen

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist ein Bestandteil der Veden, den ältesten Schriften, der höchsten Erkenntnis und den Erfahrungen der Menschheit auf dem indischen Subkontinent. Ihre Grundsätze beruhen auf der Harmonie des Menschen mit der Natur und der individuellen Einheit mit dem Universum. Die wörtliche Übersetzung des Sanskrit-Wortes Ayurveda ist das "Wissen oder die Wissenschaft vom Leben". Ayurveda ist die Erkenntnis der idealen und abträglichen, glücklichen und unglücklichen Lebensbedingungen und der den Alterungsprozeß, sowie die Lebensspanne beeinflussenden Faktoren. Diese Erkenntnis wurde von den Weisen und Sehern des alten Indien als Teil der vedischen Wissenschaften erkannt und niedergeschrieben. Die vedischen Wissenschaften beinhalten Yoga, Meditation, Astrologie, Ayurveda und vieles mehr.

Die ayurvedischen Lehre gründet sich auf die fünf Naturelemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Äther. Sie verschmelzen zu den drei Doshas oder auch Energieprinzipien Pitta (Feuer), Kapha (Wasser/Erde) und Vata (Luft/Äther). Diese drei Dosha – Formen sind in jedem Menschen in unterschiedlicher Ausprägung vorhanden. Wenn sie im Gleichgewicht sind, ist der Mensch gesund und zufrieden. Sind sie instabil, entstehen psychische und physische Krankheiten.

Kleines Lexikon der Ayurvedabehandlungen

Abhyangam – Ganzkörpermassage 

Warmes Kräuteröl wird von zwei Masseuren rhythmisch und synchron einmassiert. Diese Behandlung ist empfehlenswert bei allen einfachen Problemen wie Ruhelosigkeit, Kreislauf- und Verdauungsschwäche, oberflächlichen Blockaden, Verspannungen etc. und wird immer als Einstimmung auf Intensivbehandlungen und in der Regenerationsphase angewendet.

Elakizhi – Kräuterbeutelmassage

Mit sieben Kräutern, Kokosnuss und medizinischem Salz gefüllte faustgroße Leinenbeutel werden in Kräuteröl gekocht und auf den Körper gerieben. Diese Behandlung wird angewandt bei entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates, Gelenkschmerzen, Steifheit der Glieder, Unfallfolgen.

Nasyam – Säuberung der Nase

Bei dieser Behandlung steht das Inhalieren von Ölabkochungen oder mit Medizin angereichertem Ghee durch die Nase auf dem Programm. Vorher erfolgt eine Gesichtsmassage und Abreibung mit trockenen, heißen Tüchern. Wird empfohlen bei Krankeiten im Kopfbereich, besonders der Nasennebenhöhlen sowie Augen, Kopfschmerzen, Nervenschmerzen im Kopfbereich, Halswirbel-Problemen.

Njavarakizhi – Reisbeutelmassage

Mit Kräutern angereicherter Bergreis wird in faustgroße Leinenbeutel gepackt und in Kuh- oder Ziegenmilch gekocht. Der Körper wird mit dem warmen Beutel abgerieben. Diese Behandlung wird angewendet bei Muskelschwund, Rheuma, Sportverletzungen, Auszehrungen des Körpers, Bandscheibenvorfall, verschiedenen Hauterkrankungen. Die Reisbeutelmassage bewirkt eine Regeneration der Sinova (Gelenkflüssigkeit) sowie des Knorpelgewebes und ist bei Arthrose sehr wirkungsvoll.

Pizhichil – Ölbad

Bei dieser Behandlung liegt der Patient in einer flachen Holzwanne (Dhara Patthi). Mit einer leichten Massage wird das auf 60 C° erwärmte Öl auf dem ganzen Körper verteilt und von mehreren Masseuren einmassiert. Wird angewendet bei allen Vata-/Kapha-Störungen wie dem gesamten rheumatischen Formenkreis (Spondilitis, Arthritis, Bechterew etc.), Nervenschwäche, Diabetes, Bluthochdruck, Asthma und Regeneration.

Panchakarma – Kur
Fünf- Wege Reinigung

Auf fünf Arten wird der Körper auf weitere Intensivbehandlungen vorbereitet, entschlackt und entgiftet: Abführen (Medikamente), Nasyam, Einlauf, Erbrechen und Aderlass. Die Panchakarma - Kur soll nur nach Anordnung des Ayurveda - Arztes und unter dessen ständiger Betreuung angewandt werden.

Sirodhara – Kopfguss mit Öl

Kräuteröle, mit Kräutern angereicherte Milch oder Joghurt werden in einer bestimmten Art und Weise auf die Stirn gegossen. Diese Behandlung wird empfohlen bei chronischen Spannungen, Hysterie, Halluzinationen und Gedächtnisverlust.

Sirovasti –Kopf-Ölbad

Warmes Kräuteröl wird in eine auf dem Kopf sitzende, nach oben offen Kappe gegossen. Diese Behandlung wird angewandt bei ernsthaften Nervenproblemen wie Zuckungen der Gesichtsmuskulatur, Spasmen, Schiefhals, schweren Gehirn- und Nervenkrankheiten (Parkinsonsche Krankheiten). Trockenheit der Nase, des Munds und des Rachens.

Snehpanam – Sättigung des Körpers
mit Ghee

Mit Medikamenten angereichertes Ghee (ausgelassene Butter) wird über einen längeren Zeitraum mit ansteigender Menge oral eingenommen, bis es zu einer Sättigung des Körpers kommt. Diese Behandlung wird durchgeführt bei Körpervergiftung durch Schwermetalle, bestimmten Magen- und Darmkrankheiten (Kolitis), Depressionen, Linderung bei Suchtkrankheiten, Blutarmut, Osteoarthritis und Leukämie.

Swedanam – Kräuterdampfbad

Hierbei liegt der Patient in einem Holzkasten auf einem Bananenblatt (Kopf ausgeschlossen), Kräuterdampf wird hineingeleitet bis starkes Schwitzen eintritt. Diese Behandlung wird durchgeführt bei Atmungsproblemen, Sinusitis, chronischem Schluckauf, nicht entzündlichen Rheuma-Arten.

Udvarthanam – Pulvermassage

Kräuterpulver werden trocken auf den Körper massiert. Die Massagerichtung ist entgegengesetzt zu den anderen Techniken zum Herz hin gerichtet. Empfehlenswert bei Hemiplegie, leichten Lähmungen und besonders bei Dickleibigkeit.

Reiseinformation - Kurangebote

Verjüngungstherapie 
(Rasayana Chikilsa)

Die komplette Verjungungstherapie besteht aus synchronen Hand- und Fußmassagen, ausgeführt von zwei Thera-peuten mit medizinischen Ölen und Cremen bestimmter Medizin und Kräutern sowie medizinischen Dampfbädern. Die Therapie dauert täglich 90 min bis 2 Std. für eine Zeitdauer von 7 bis 14 Tagen. Diese Therapie ist geeignet, um Körper, Seele und Geist zu erfrischen, die Haut und alle Sinne zu sensibilisieren und das ideale, gesunde und lange Leben zu erreichen

Körperperfektionstherapie
(Shodhana Chikilsa)

Es ist ein Prozess in dem der ganze Körper wird gereinigt, um ein Gleichgewicht zwischen Vatha, Pitha und Kapha herzustellen. Die Behandlung, je nach Verschreibung des Arztes, beinhaltet die Körpermassage, Snehapanam, Nasyam, Vireachanam (medizinische Abführmittel), Snehavasthi, Dhara, Pizhichil, Njavarakizhi, Karnapooranam, Tharpanam, Sirovasthi, Dampfbad, und intern anzuwendende Mittel.

Körperimmunisierung &. Langlebigkeitsbehandlungen
(Kayakalpa Chikilsa)

Das ist eine der Hauptbehandlungen im Ayurveda zur Reduzierung des Alterungsprozesses, zum Aufhalten der Rückentwicklung von Körperzellen sowie zur Immunisierung des ganzen Systems. Das Packet beinhaltet Ganzkörper Massage, Snehpanam, Virechanam, Nasyam, Snehvasti, Kashaya, Vasti, Pizhuchil, Njavarakizhi, Tharpanam, Sirovasti, Karnapporanam, medizinisches Dampfbad, Yoga und Meditation. Die beste Wirkung erreicht man bei Kuren bis zu einem Alter von 60 Jahren. Dies gilt für beide Geschlechter.

Leistungen

  • Reiseprogramm an /ab Chennai
  • Unterkunft in oben genannter Zimmerkategorie
  • Eingangsdiagnose durch einen ausgebildeten Ayurvedaarzt bei Ankunft
  • Ayurveda Behandlungen und Programme nach ärztlichen Anweisung nach gebuchter Behandlung (mindestens eine Ayurveda – Anwendung am Tag)
  • Ayurvedische Ernährung - Vollverpflegung
  • ayurvedische Mittel zur inneren und äußeren Anwendung
  • Körpermassagen, therapeutisches Dampfbad
  • ausführliche schriftliche Infos

Bemerkung: Die Behandlung kann je nach körperlicher Konstitution des Patienten variieren. Die Länge der Behandlung hängt von der ärztlichen Diagnose ab.Der Prozeß der Behandlung kann je nach körperlicher Verfassung des Patienten variiert werden.

Nicht im Preis enthalten:

  • Flüge von Deutschland - Chennai (Madras) - Deutschland
  • Flüge von Chennai - Trivandrum - Chennai
  • Transfer in Trivandrum Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Persönliche Ausgaben wie Trinkgelder, Reinigung, Telefonate
  • Yoga-Unterrichtseinheiten

Reisepreis

  • Auf Anfrage in Abhängigkeit vom Reisezeitraum, den gewünschten Leistungen und der Aufenthaltsdauer
  • Sie können zwischen einer Kurdauer von 7, 14, 21 und 28 Tagen wählen.

Reisebuchung

Reiseanmeldung
Onlinebuchung

Visum

Bei Reisebuchung erhalten Sie die notwendigen Formulare zur Beantragung des Visums.

Ayurvedakuren in Indien
Ayurvedakuren in Indien
schließen

Sie wollen Ihre eigenen Reisevorstellungen verwirklichen. Dann schreiben Sie mir Ihre ganz persönlichen Wünsche. Sie erhalten ganz unverbindlich ein entsprechendes Angebot. Jetzt Angebot anfordern!